Kultur

Mit der Architektur des Raumes verknüpfen

27.06.2012, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Katja Pudor zeigt ihr Werk im Nürtinger Provisorium – Ausstellung bis 12. Juli

Das Ergebnis von 48 Stunden intensiven und kreativen Zeichnens. heb

NÜRTINGEN. Viel mehr als einige Kohlestifte hatte sie nicht dabei, als sie vor einer Woche nach Nürtingen kam. Bis zum 12. Juli kann nun bewundert werden, was die Berliner Künstlerin Katja Pudor innerhalb von 48 Stunden intensiven und kreativen Zeichnens aus dem Schauraum des Nürtinger Kulturvereins Provisorium gemacht hat.

Zur Einführung in die Ausstellung „Seitenbewegung“ sprach am vergangenen Donnerstag Anka Wenzel über die Arbeit der Künstlerin. Den Raum einnehmen – die Zweidimensionalität überwinden: Katja Pudor zeichnet auf dem Boden, an den Wänden. Linien winden sich zu Spiralen, biegen sich zu Wellen, finden sich unterbrochen, um ein Stück weiter wieder fortgesetzt zu werden, oder umschließen, sich konzentrisch verdichtend, einen gedachten Punkt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur