Anzeige

Kultur

Mano A Mano im „Ei“

11.01.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Samstag, 14. Januar, startet im Club Kuckucksei in der Neckarstraße 14 das Konzertjahr 2017. Mit Rhythmus und Kakao gegen das Fremdsein bringen Mano A Mano „Música Latinoalemanika“ auf die „Ei“-Bühne. Die Formation besteht aus Luis Arellano (Gesang, Gitarre, Tiple, Charango, Quena, Percussion), Sergio Vesely (Lyrik, Gesang, Gitarre, Akkordeon, Percussion) und Roland Geiger (Querflöte, Percussion, Gesang). Drei gestandene Musiker stehen zusammen auf der Bühne und mit spielerischer Leichtigkeit und poetischer Schönheit interpretieren sie die Musik ihres Lebens in Deutschland. Vom Kulturschock der Kehrwoche, über das Liebesleben eines in Berlin gestrandeten Südamerikaners bis hin zum romantischen Durchwandern einer mittelalterlichen Stadt – das alles und noch viel mehr wird bei Mano A Mano besungen, um das Gefühl des Fremdseins mit bunten Klängen, berauschenden Melodien und jeder Menge Schokolade im Herzen zu vertreiben. Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr. pm

Kultur

Rosemie mit „sonst nix . . .“

Am Freitag, 26. Januar, 20 Uhr, ist in der Neckartenzlinger Melchior-Festhalle auf der Kleinkunstbühne des Kulturrings Rosemie mit ihrem Programm „sonst nix . . .“ zu sehen. Sie ist die Hauptpreisträgerin des Baden-Württembergischen Kleinkunstpreises 2015. Rosemie ist Clownin, Komikerin oder…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten