Anzeige

Kultur

„Malen funktioniert nicht ohne Humor“

11.09.2017, Von Thomas Krytzner — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Vernissage der Ausstellung „grumme Kerade“ lockte zahlreiche Besucher ins Forum Türk

Sonja Körner (links) und Eva Schweizer stellen im Forum Türk aus. Foto: Krytzner

NÜRTINGEN. Manchmal muss man das Krumme mal gerade sein lassen oder eben, wie es die beiden Künstlerinnen Sonja Körner und Eva Schweizer mit ihrer Malerei ausdrücken: Die Grumme darf kerade sein. Zur Vernissage in der Galerie Forum Türk kamen am Sonntagvormittag zahlreiche Interessierte und bestaunten die farbenfrohen geraden und krummen Gemälde.

Im Galerieraum des Forums Türk wurde es am Sonntag eng. Viele Kunstbegeisterte folgten der Einladung zur Vernissage der Gemäldeausstellung „grumme Kerade“. Das Wortspiel macht durchaus Sinn, wie die Künstlerin Eva Schweizer betonte: „Der Titel spiegelt orthografisch wider, dass etwas anders ist. Auf den Bildern sind die Geraden und Krummen immer wieder zu sehen.“ Während Annika Bickel und Jonathan Bickel die Ausstellungseröffnung mit dem Cello begleiteten, gab Sabine Vosseler-Waller interessante Einblicke in das Leben der beiden Künstlerinnen. Sie verdeutlichte: „Malen ist eine ernste Angelegenheit, funktioniert aber nicht ohne Humor und Gelassenheit.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 37% des Artikels.

Es fehlen 63%



Anzeige

Kultur