Anzeige

Kultur

Lili Marleen und Lale Andersen

19.11.2011, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Dienstag. 22. November, 20 Uhr, präsentiert der Neckartenzlinger Kulturring in der Melchior-Festhalle in seiner Großen Reihe „An allen Fronten: Lili Marleen & Lale Andersen“ – musikalisches Theater von und mit Gilla Cremer. Nur wenige Lieder sind mit der Interpretin so stark verbunden, dass sie immer in einem Atemzug genannt werden: Lale Andersen und „Lili Marleen“. Der Abend erzählt die spannende Geschichte dieses Chansons und seine Wirkung im Zweiten Weltkrieg, und zwar an allen Fronten. Das Soldatenlied „Unter der Laterne vor dem großen Tor . . .“ begleitete die deutschen Truppen, aber erklang auch mit englischem Text bei Engländern und US-Soldaten. Die Interpretin geriet bei der NS-Propaganda in Ungnade, die Popularität des Liedes und die seiner Interpretin waren jedoch nicht aufzuhalten. Aber der Abend erzählt auch das Leben der Sängerin Lale Andersen: Gilla Cremer zaubert es auf die Bühne. Begleitet wird sie am Flügel von Gerd Bellmann. Karten im Vorverkauf gibt es bei Hörz & Daiber, Hauptstraße 40, Neckartenzlingen, Telefon (0 71 27) 3 22 65, außerdem an der Abendkasse. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Anzeige

Kultur