Kultur

Lieder vom Glauben, von Hoffnung und Liebe

07.12.2010, Von Heike Weis — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die volkstümliche Sängerin Angela Wiedl stimmte in der Versöhnungskirche auf Weihnachten ein

NÜRTINGEN. Schon lange vor Beginn des Konzertes mit Angela Wiedl und Ensemble war am Sonntag jeder Platz in der Versöhnungskirche besetzt. Wollten doch alle Konzertbesucher die als „Jahrhundert-Stimme“ bezeichnete Sängerin nicht nur hören, sondern auch optimal sehen. Ersteres gelang dank guter Akustik, technischer Verstärkung und vor allem tragfähiger Stimmen bestens. Der Blick war dagegen wohl eher zweitrangig: Meist schwarz gekleidet, vor dunklem Hintergrund und mit minimaler Beleuchtung verzichtete das Ensemble auf jegliche Effekte und ließ nur Musik und Text wirken.

Wie ernst Angela Wiedl die Liedtexte ihres Albums „Der Engel an deiner Seite“ und die immer wieder passend eingestreuten Zitate nimmt, war auch an ihrer Mimik abzulesen, wenn sie vom Glauben an Wunder, von Hoffnung und Liebe sang oder von ihrer offensichtlich sehr prägenden Begegnung mit Mutter Teresa berichtete.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 24%
des Artikels.

Es fehlen 76%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur