Anzeige

Kultur

Kurz und schmerzhaft aus der Hüfte

23.12.2015, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Überzeugt wieder: Auch in seinem neuen Programm „Ruhe“ gönnt der LinkMichel sich und seinem Publikum eben keine Ruhe

Der LinkMichel: „Nix macha“ ist sein Hobby. heb

NEUFFEN. Der LinkMichel braucht Ruhe! Solches ließe zumindest der Titel des neuen Programms der „schwäbischen Schwertgosch“ aus dem idyllischen Voralbstädtchen Neuffen vermuten. „Ruhe“ lautet er und erwies sich als hervorragend geeignet, am vergangenen Wochenende bei der traditionell vorweihnachtlichen Präsentation im Zehntkeller das genaue Gegenteil hervorzurufen. „Ausverkauft“ hieß es dort wieder mal, und zwar an beiden Tagen.

Samstag und Sonntag flossen die Tränen geplatzter Lachsalven, spannten und entspannten sich die Lachmuskeln in höchstfrequentem Wechsel. Denn von Ruhe konnte auch im brandneuen Programm des Neuffener Kabarettisten höchstens die Rede sein. Eintreten wollte sie zumindest während der jeweils zweistündigen Vorstellung keinesfalls.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Kultur