Kultur

Kunst von Ackermann

21.03.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (pm). Susanne Ackermann gehört zu den wichtigsten ungegenständlichen Malerinnen des deutschen Südwestens. Großzügige Farbschleifen legen sich auf großformatigen Leinwänden übereinander. Schwung um Schwung kreuzen sie durcheinander, schichten sich aufeinander. Sie öffnen unergründliche, freie Räume aus Farben und Bewegungen, ziellose Kräfte, unbekannte, feine Klänge. Die Kreissparkasse verwandelt mit der Werkschau „Malerei und Zeichnung“ die Ausstellungsräume im Landratsamt Esslingen vom 21. März bis 19. Mai in ein Fest der Bewegungen und Farben. Vernissage ist am Montag, 20. März, um 19.30 Uhr. Es spricht der Kunstexperte Prof. Dr. Tobias Wall. Die Ausstellung ist an Arbeitstagen ab 7.30 Uhr geöffnet und schließt montags, dienstags, mittwochs um 15 Uhr, donnerstags um 18 Uhr und freitags um 12 Uhr.

Kultur