Anzeige

Kultur

„Krimis sind aktueller denn je“

06.10.2011, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Vom 31. Januar bis zum 13. Februar finden in Nürtingen zum ersten Mal die Krimitage statt

NÜRTINGEN. Die Hölderlinstadt wird im nächsten Jahr für zwei Wochen zum Tatort. Allerdings in völlig ungefährlicher und sehr amüsanter Art und Weise. Dafür werden die ersten Nürtinger Krimitage sorgen, die die Stadt Nürtingen zusammen mit ihren Partnern von der Buchhandlung Zimmermann und von der Buchhandlung Im Roten Haus auf die Beine stellen. Höhepunkte sind Veranstaltungen mit den Allgäuer Kultautoren Klüpfel und Kobr sowie dem bekannten Schauspieler Uwe Ochsenknecht. Doch auch für die Kinder wird es spannende Programmpunkte geben.

Kaum einer, der sich gänzlich der Faszination guter Krimis entziehen kann. Auch die Nürtinger Kulturbürgermeisterin Claudia Grau macht da bereitwillig keine Ausnahme. „Ich oute mich gerne als Krimifan“, sagte sie gestern im kleinen Sitzungssaal des Nürtinger Rathauses bei der Vorstellung der neuen Veranstaltungsreihe.

Wer am Montag nach seiner sonntäglich-televisionistischen Abendbeschäftigung gefragt wird, antworte immer noch oft mit „Tatort geschaut“, hielt Claudia Grau fest. Denn: „Krimis sind aktueller denn je.“ Deshalb freue sie sich darauf, dass man nun erstmals in Nürtingen geballt Krimispannung live und nicht vom Sofa aus genießen könne. Die Stadt als Mitveranstalter habe darauf geachtet, dass auch die Kinder zum Zuge kommen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Anzeige

Kultur