Kultur

Kriminalfall von 1674

17.11.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). „Mitgefangen – mitgehangen“ ist das Motto des kleinen Stadtrundgangs, der im Rahmen der Nürtinger Krimizeit angeboten wird. Haben die Metz-Brüder, die eigentlich arme Gesellen waren, tatsächlich einen Schatz gefunden? Was hinter der Geschichte steckt, erfahren die Besucher am Mittwoch, 18. November, bei einem historischen Spaziergang durch Nürtingen. Wolfgang Dietz-Gabriel erzählt von einem Kriminalfall aus dem Jahre 1674, den Corinna Müller in ihrem Buch „Verurteilt – Historische Kriminalfälle aus Alt-Württemberg“ nach den Akten aufgearbeitet hat. Treffpunkt für den circa einstündigen Rundgang ist um 19 Uhr vor dem Rathaus. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, eine Teilnahmegebühr wird erhoben.

Kultur