Anzeige

Kultur

Kostbar gewobener Klangteppich

18.11.2011, Von Konrad Maier-Mohns — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtinger Kantorei konzertierte in der Neckartailfinger Martinskirche

NECKARTAILFINGEN. Die Konzertbesucher in der voll besetzten Martinskirche in Neckartailfingen erlebten am Sonntagabend die Uraufführung von „Martinus“ für Chor, Sprecher, Streicher, Marimbaphon, Glockenspiel und Schlagwerk. Bezirkskantor Michael ulo hat das Werk auf Anregung des dortigen Pfarrerehepaars Ina Mohns und Konrad Maier-Mohns für das 900-jährige Jubiläum der Martinskirche komponiert. Seine Frau Angelika Rau-ulo hat es mit der Nürtinger Kantorei einstudiert und die Uraufführung geleitet.

Zunächst jedoch sang die Kantorei „Das ist je gewisslich wahr“ von Heinrich Schütz. Die Schlagzeugerin Se Mi Hwang leitete über und füllte den Kirchenraum mit dem wunderbar erdigen Klang des Marimbaphons, der bei zwei Stücken von Eric Sammut und Takatsugu Muramatsu zur vollen Geltung kam.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Anzeige

Kultur

Flamenco, Jazz und Folk in der „Seegras“

In der vorweihnachtlichen Tapaskneipe der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei am Freitag, 21. Dezember, um 20 Uhr erwartet die Gäste ein ganz besonderes Crossover-Projekt: Liv Solveig (Gesang/Geige) und Andreas Arnold (Gitarre) entdeckten in New York ihre Gemeinsamkeit, Lieder in besondere Formen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten