Kultur

Konzert der Kantorei

20.03.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). „Das Leiden unsers Herren Jesu Christi . . . “, so lautet der Titel der traditionellen Musik zur Grablegung Christi an Karfreitag, 29. März, um 18 Uhr in der Stadtkirche St. Laurentius.

Hubert Mayer

Im Zentrum des Konzerts steht die Aufführung der Matthäuspassion von Heinrich Schütz, mit der die Trilogie seiner Passionen endet. Die Schütz’schen Passionen beziehungsweise Leidenshistorien haben noch kein Orchester und keine Arieneinschübe, die erst wenige Jahre später in die Gattung aufgenommen wurden, sondern stehen noch auf dem seit gut 150 Jahren besiedelten Boden der dramatischen A-cappella-Passionen (aus Chören und solistischen Partien zusammengesetzt). Die Chöre der Jünger, Schriftgelehrten und Hohepriester sind scharf, lodernd und leidenschaftlich und in der Schütz’schen Matthäuspassion ausgedehnt und harmonisch wandelbar gesetzt. Die Passion wird durchbrochen und gegliedert durch Teile aus Marcel Duprés Kreuzweg für Orgel.

Neben der Nürtinger Kantorei sind als Solisten Hubert Mayer (Evangelist, Bild), Thomas Scharr (Jesusworte), zahlreiche Chorsolisten und Michael Čulo an der Orgel zu hören. Die Leitung hat Bezirkskantorin Angelika Rau-Čulo. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

Kultur

„Domnick handelte gern den Preis runter“

Der Bildhauer Max Schmitz hat das Kunstsammlerehepaar Ottomar und Greta Domnick noch persönlich gekannt

NT-OBERENSINGEN (pm). Der kürzlich angebotene Rundgang mit dem Bildhauer Max Schmitz durch den Skulpturengarten der Sammlung Domnick hat die Besucher begeistert. Eine…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten