Anzeige

Kultur

Köpfe ohne Körper und Körper ohne Kopf

07.06.2018, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Sonntag wird in der Nürtinger Kreuzkirche eine Ausstellung mit Arbeiten von Eckhard Kremers eröffnet

Eckhard Kremers stellt in der Nürtinger Kreuzkirche aus. Foto: Haußmann

NÜRTINGEN. Mit einer Fülle an visuellen Herausforderungen lockt die Sommerausstellung des städtischen Kulturamts, die am Sonntag, 10. Juni, um 11 Uhr in der Kreuzkirche eröffnet wird. Die Werkschau des Künstlers Eckhard Kremers im Erdgeschoss und auf der Empore trägt den lapidaren Titel „Bilder und Skulpturen“.

Getaucht in das durch die Kirchenfenster scheinende weiche Licht, üben die Exponate auf den Ausstellungsbesucher eine geheimnisvolle Faszination aus, die ergründet werden will. Köpfe ohne Körper, Körper ohne Kopf, Gewänder, verhüllte Köpfe, dazwischen stofflich wirkende Bouquets – Eckhard Kremers Kunst gibt dem Betrachter Rätsel auf, macht neugierig.

Der Blick des Besuchers fällt zuerst auf die grünlich-grauen Bronzeskulpturen, die der Künstler selbst zentral im Erdgeschoss gruppiert hat. Die Ausstellungskonzeption zu erarbeiten sei keine einfache Aufgabe gewesen, wie Kulturamtsleiterin Susanne Ackermann andeutet. „Das Erdgeschoss der Kreuzkirche hat eine starke Eigenwirkung. Eckhard Kremers hat sich im Vorfeld intensiv mit dem Raum auseinandergesetzt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Anzeige

Kultur