Anzeige

Kultur

Klassischer Jazz zum Auftakt

24.02.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Neckartenzlinger Neckarburg präsentiert ihr neues Programm

NECKARTENZLINGEN (pm). Am Freitag, 27. März, beginnt die kleine Kulturreihe in den historischen Mauern der Neckarburg in Neckartenzlingen. Den Auftakt macht die renommierte Classic-Jazzband Tante Friedas Jazzkränzchen am 27. März um 20 Uhr. Weiter geht es am Samstag, 25. April, mit der Band Bidonville um den in Ludwigsburg lebenden Franzosen Thierry Saladin mit französischen Chansons in jazzigem Gewand. Am Sonntag, 14. Juni, um 11 Uhr lädt das Frank Muschalle Trio zu Blues und Boogie-Woogie ein. Weiter geht es am Sonntag, 12. Juli, um 19.30 Uhr mit „Die drei vom Dohlengässle, zu zweit“ mit Dietlinde Ellsässer und Ida Ott. Am Samstag, 8. August, spielt die Boogie-Connection von Thomas Scheytt eine Mischung aus Blues, Boogie und Soul. Der Liedpoet vom Hohenstaufen, Harald Immig, singt und spielt am Samstag, 5. September, um 20 Uhr. Am Samstag, 10. Oktober, um 20 Uhr folgt ein Georg-Kreisler-Abend mit jiddischen Evergreens aus dem New York der 20er- und 30er-Jahre mit Geschichten, Anekdoten und viel Humor, dargeboten von Michael Chaim Langer und Joachim Günther am Klavier. Die Saison endet am Sonntag, 15. November, um 18.30 Uhr mit den Dixie Cracks und Clemens Wittel am Piano.

Karten gibt es im Vorverkauf unter Telefon (0 71 27) 37 61, mehr Infos im Internet unter www.neckarburg-events.de

Anzeige

Kultur

Voll dunkler Trauer über Gewalt und Tod

Nürtinger Kantorei führt mit Gästen Dietrich Lohffs „Requiem für einen polnischen Jungen“ als Mahnmal wider das Vergessen auf

NÜRTINGEN. Zum Gedenken an die Reichspogromnacht im Jahr 1938 wurde am Sonntagabend das „Requiem für einen polnischen Jungen“ des deutschen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten