Anzeige

Kultur

Kirchheimer Orgelnacht

18.07.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Am Samstag, 22. Juli, findet von 20 bis 24 Uhr in St. Ulrich die 17. Kirchheimer Orgelnacht statt. Ab 20 Uhr werden vier Konzerte an der Göckel-Orgel stattfinden. Die „Königin der Instrumente“ tritt sowohl solistisch in ihrer vollen Klangpracht als auch als Begleitinstrument in Erscheinung.

Den Auftakt macht um 20 Uhr Gertrud Schmidt. Mit Tanzsätzen aus verschiedenen Epochen wird sie ihre Instrumentensammlung vorstellen: eine Viola d’amore von 1720, eine Viola d’amore von Tomaso Eberle (1772) und eine von Walter Mahr (1999). An der Orgel begleitet Dekanatskirchenmusiker Thomas Specker, der auch solistisch in Erscheinung tritt.

Um 21 Uhr folgt das Konzert „Orgel plus Chor“. Aus dem Jugendchor St. Kolumban aus Wendlingen-Unterboihingen heraus hat sich im Verlauf der Jahre eine Gruppierung namens „Quintessenz“ etabliert – junge Erwachsene, die über den Schwerpunkt der Kirchenmusik hinaus auch immer wieder weltliche Bühnenprogramme entwickeln. Begleitet werden die Sängerinnen und Sänger von ihrer Stimmbildnerin Constanze Seitz und der Organistin Ulrike Beck. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Christa Strambach.

Um 22.15 Uhr dürfen sich die Zuhörer auf ein Konzert mit dem unkonventionellen Salonensemble „fracklos“ freuen. Es spielen Cornelia Schlichte (Violine und Leitung), Thomas Reil (Klarinette/Saxofon), Ewa Staszewska (Violoncello), Günter Holz (Kontrabass) und Elena Wackenhut (Klavier/Orgel).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 72% des Artikels.

Es fehlen 28%



Anzeige

Kultur