Anzeige

Kultur

Kein einziger Regentropfen trübte das Theatervergnügen

28.08.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Naturtheater Grötzingen zieht rundum positive Bilanz der Saison

AICHTAL-GRÖTZINGEN (pm). Im Gegensatz zur fünfmonatigen Probenzeit geht die Spielzeit immer viel zu schnell vorbei. Das ist jedenfalls die Meinung der circa 70 Mitwirkenden in den Stücken „Der Besuch der alten Dame“ und „Schneewittchen“. In elf Wochen und 15 Vorstellungen konnte die von Presse und Publikum hoch gelobte Inszenierung von Helga Kröplin „Der Besuch der alten Dame“ 7625 Zuschauer auf den Grötzinger Galgenberg locken. Das Familienstück „Schneewittchen“, von Regisseurin Kerstin Schürmann modernisiert und selbst geschrieben, fand mit seiner wunderschönen Ausstattung und vielen hoch motivierten Mitwirkenden großen Anklang und erfreute in 17 Vorstellungen 12 196 große und kleine Besucher, so dass insgesamt in dieser Saison 19 821 Theaterbegeisterte das Naturtheater Grötzingen aufsuchten. Die Auslastung von 75 Prozent kann sich sehen lassen. Das Besondere der Spielzeit 2013: In keiner der 32 Vorstellungen fiel ein einziger Regentropfen. Man kann sich an keine gleichartige Spielzeit erinnern.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 69%
des Artikels.

Es fehlen 31%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Horn-Trio musiziert in Neckartenzlingen

In seiner Kleinen Reihe präsentiert der Kulturring am Sonntag, 26. November, 17 Uhr, im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle das Trio vis-à-vis, das sich aus Jennifer Sabini (Horn), Jonathan Sum (Klavier) und Timo de Leo (Violine) zusammensetzt. Die Musiker lernten sich an der Musikhochschule…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten