Kultur

Jugendsymphonieorchester musiziert

23.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Sonntag, 8. November, 17 Uhr, lädt das Jugendsymphonieorchester der Nürtinger Musik- und Jugendkunstschule zu seinem traditionellen Herbstsymphoniekonzert in die Rudolf-Steiner-Schule ein. Unter der Leitung von Hans-Peter Bader präsentiert das große Ensemble ein attraktives zweiteiliges Programm.

Das Orchester begleitet im ersten Teil vier talentierte junge Instrumentalsolisten, allesamt Preisträger bei „Jugend musiziert“. Franka Vetter und Leif-Marek Müller sind im Konzert Es-Dur für zwei Klarinetten und Orchester zu hören. Das Solocello des Konzertstücks „Kol Nidrei“ von Max Bruch übernimmt Felix Balbach, und Tobias Fath spielt die Solopartie des Concertinos für Horn und Streichorchester von Lars-Erik Larsson. Im zweiten Konzertteil musiziert das Jugendsymphonieorchester Sätze aus der Ballettsuite „Schwanensee“ von Peter Tschaikowsky, den vierten Satz aus der 5. Symphonie von Ludwig van Beethoven sowie ein Medley aus „Herr der Ringe“ von Howard Leslie Shore. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten. Bereits am Samstag, 7. November, 18 Uhr, gibt das Orchester ein Benefizkonzert in der Festhalle in Beuren. Der Erlös ist für das von der Katholischen Kirchengemeinde Sankt Michael Neuffen/Beuren/Kohlberg getragene Projekt „Kinder in Togo“ bestimmt. pm

Kultur

Labsal fürs Gemüt und Balsam für die Seele

Unter dem Titel „Wos jiddisch is gewen“ präsentierten der coro per resistencia und Jontef in Nürtingen jiddische Lieder und Klezmer

NÜRTINGEN. Dass Lieder, wie sie zu Festen, Feiern oder auch im Alltag erklingen, das Lebensgefühl eines ganzen Volkes auf sehr berührende…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten