Anzeige

Kultur

„Ich will, dass jeder auf der Bühne toll herauskommt“

04.06.2011, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Regisseur und Autor Jürgen von Bülow hat für das Naturtheater Grötzingen Molières „Der eingebildete Kranke“ inszeniert

AICHTAL. Die Premiere rückt näher. Das Bühnenbild steht, die Bühnentechnik checkt Licht und Ton, die letzten Proben stehen an. Das Team des Naturtheaters Grötzingen (NTG), die Akteure ebenso wie die fleißigen Helfer hinter den Kulissen, fiebert dem Abend des Pfingstsamstags entgegen. Dann geht’s endlich los mit Molières „Der eingebildete Kranke“. Für Jürgen von Bülow ist die Arbeit dann getan. Der Regisseur, der in diesem Jahr das Erwachsenenstück am Naturtheater in Szene setzt, wird sich an diesem Abend – „schon auch ein bisschen nervös“, wie er sagt – das Stück ansehen. Dann hat der Regisseur seine Schuldigkeit getan, seine Dienste sind in dieser Saison nicht mehr gefragt.

Für Jürgen von Bülow ist es die erste Regiearbeit am Grötzinger Galgenberg. Und die erste unter freiem Himmel. „Ich finde es toll, Freilichttheater zu machen“, sagt er – auch wenn ihn, wie er schmunzelnd erzählt, die künstlerische Leiterin des NTG, Barbara Koch, gewarnt habe: „Du weißt noch gar nicht, wie es ist, wenn’s regnet.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Kultur

Reges Interesse an Ausstellung

Die Bilderschau „Kunst Natur Umwelt“ in der Kreuzkirche erfreut sich guten Besuchs

NÜRTINGEN (nt). Umweltthemen sind nicht nur in der heutigen Zeit präsent. Schon Friedensreich Hundertwasser und Günther Uecker befassten sich im Laufe ihres künstlerischen Schaffens mit…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten