Anzeige

Kultur

„Ich muss noch nicht ins Dschungelcamp“

12.02.2011, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit zehn Jahren bringt der Neuffener Kabarettist LinkMichel die Leute zum Lachen – Doppelgastspiel im Schlachthof

NEUFFEN. Die Leute zum Lachen bringen und damit Geld verdienen – mit dieser Geschäftsidee hat Michael Klink vor gut zehn Jahren zum ersten Mal in seinem Heimatort Neuffen eine Bühne erklommen. Mittlerweile hat er sich als LinkMichel – Beiname: „schwäbische Schwertgosch“ – in der näheren und weiteren Umgebung mit seinem kernigen Mundarthumor einen guten bis sehr guten Namen gemacht und sich in der Spaßmacherszene etabliert. Wer den Herrn mit der Dätschkapp und dem losen Mundwerk noch nicht live erlebt hat, kann das am Freitag und Samstag, 18. und 19. Februar, im Schlachthof nachholen. Dort gibt der LinkMichel jeweils ab 20 Uhr sein aktuelles Programm „Kettensägengegacker“ zum Besten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Kultur