Kultur

„Homo Faber“

18.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Kulturring Neckartenzlingen zeigt in seiner Großen Reihe am Donnerstag, 23. Oktober, 20 Uhr, in der Melchior-Festhalle das Stück „Homo Faber“, ein Schauspiel nach Max Frisch. Um 19.30 Uhr wird eine Einführung in das Stück angeboten. Zum Stück: Walter Faber ist Ingenieur, er glaubt an die Technik und an die Beherrschbarkeit der Welt. Seine streng rationale Weltanschauung gerät durch eine Verkettung unwahrscheinlicher Ereignisse ins Wanken. Er begegnet zufällig einer jungen Frau, in die er sich verliebt, und muss entdecken, dass Sabeth seine eigene Tochter ist. Das krempelt sein bisheriges Dasein um. Er muss sich seiner verdrängten Vergangenheit stellen. Erst spät erkennt er seine Verfehlungen und will sein Leben ändern. Die Bühnenfassung des Max-Frisch-Romans ist voller Atmosphäre, mit einer Prise Humor und peppiger Musik. Eine Produktion der Badischen Landesbühne Bruchsal. Karten im Vorverkauf gibt es bei Hörz & Daiber, Hauptstraße 40, Neckartenzlingen, Telefon (0 71 27) 3 22 65. pm/Foto: Empl

Kultur