Kultur

Hommage an Chopin

19.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (pm). Am Freitag, 4. November, 20 Uhr, präsentiert der Kulturring in der Melchior-Festhalle eine „Hommage à Frédéric Chopin“. Anhand von Chopins „24 Préludes op. 28“, George Sands „Ein Winter auf Mallorca“ und 24 Radierungen wird dem berühmten Musiker und Komponisten die Ehre erwiesen.

Frédéric Chopin vollendete 1838 seinen Zyklus der „24 Préludes op. 28“ in Valldemossa auf Mallorca. In Begleitung seiner Lebensgefährtin, der Schriftstellerin George Sand, sollte er sich von seiner Tuberkulose und vom Pariser Stadtleben erholen. Die Tragik des „Winters auf Mallorca“ beschrieb Sand in ihrer Erzählung, in Auszügen vorgetragen von Renate Methner. Den musikalischen Rahmen des Abends bilden die „Préludes“, gespielt von Wolfgang Brandner. Inspiriert von Chopin hat der Künstler Helmut Anton Zirkelbach die Musik Chopins in seinem Zyklus „Préludes“ in 24 Radierungen künstlerisch umgesetzt, die – über Projektion visualisiert – mit dem Konzert und der Lesung zusammen diesen Abend zu einer „Hommage à Frédéric Chopin“ werden lassen.

Karten im Vorverkauf gibt es bei Hörz & Daiber, Hauptstraße 40, Neckartenzlingen, Telefon (0 71 27) 3 22 65.

Kultur

Die Marienfigur steht im Fokus

Bertram Till konzipierte die Ausstellung in der Stadtkirche

NÜRTINGEN (pm). Traditionell ist in der Zeit während des Nürtinger Weihnachtsmarkts rund um die Stadtkirche St. Laurentius eine Ausstellung im Inneren der Kirche zu sehen. Nachdem in den vergangenen Jahren…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten