Anzeige

Kultur

Höchst vergnügliche Alltagskatastrophen

22.11.2011, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Burgbühne Oberkirch brachte mit Loriot-Sketchen das Publikum im Theater im Schlosskeller zum Lachen

NÜRTINGEN. „Ich bring sie um – morgen bring ich sie um.“ Nicht weil das Ei zu hart war, nein, sondern weil das am Frühstück gegenüber sitzende Ehemonster dem armen Gatten so lange die Worte im Mund umgedreht hat, bis er nicht mehr weiterwusste. Dieses und andere Kurzdramen des jüngst verstorbenen Erz-Komikers Vicco von Bülow, genannt Loriot, hatten die Regisseure und Darsteller der Burgbühne Oberkirch im Gepäck, als sie am Freitagabend im Theater im Schlosskeller eine beeindruckende Vorstellung gaben. Beansprucht wurde in den 14 Neuinszenierungen von Johanna Graupe und Artur Hilberer hauptsächlich die Lachmuskulatur der Zuschauer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Anzeige

Kultur