Anzeige

Kultur

Harte Beats und weiche Sprache

16.07.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Harte Beats und weiche Sprache

Der schwäbische Rapper MC Gringo aus Rio de Janeiro ist morgen wieder beim Kulturverein Provisorium zu Gast

Als MC Gringo wird der Schwabe Bernhard Weber in den Favelas der Millionenstadt Rio de Janeiro gefeiert – und nun auch in deutschen Medien. Sein Aufstieg in den Armenvierteln nimmt sich wie ein modernes Märchen aus. In diesen Wochen macht der Rapper aus Rio wieder die alte Heimat heiß. Zum Auftakt seiner zweiten Europatournee heizt er am Donnerstag im Provisorium ein, wo er bereits im Februar einen fulminanten Auftritt hinlegte.

Wie bei seinem ersten Besuch kommt er in Begleitung von DJ Daniel Haaksman. Der Enddreißiger, der in Berlin lebt, ist DJ, Produzent, Musikjournalist und Betreiber des Labels „Man Recordings“, bei dem auch mehrere Scheiben von MC Gringo erschienen sind. Die beiden ziehen weiter ins Scala in Berlin, zum Melt-Festival in Gräfenhainchen in Brandenburg. Das Jazzaldia Festival im spanischen San Sebastian, ein einschlägiger Funk-Club in München und das Festival Amsterdam sind die weiteren Stationen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Kultur

Musik-Comedy mit der Kehrwoch Mafia

Die Volkstanzgruppe des Schwäbischen Albvereins Neckartailfingen veranstaltet am Wochenende 20./21. Oktober ihre 31. Kirbe in der Kelter in Neckartailfingen. Den Kleinkunstabend am Samstag, 20. Oktober, 20 Uhr, bestreitet die Kehrwoch Mafia (Bild) mit schwäbischer Musik-Comedy. Die beiden…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten