Kultur

Harald Immig spielt in der Neckarburg

29.08.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Samstag, 5. September, spielt um 20 Uhr Harald Immig, Liedpoet vom Hohenstaufen mit Klaus Wuckelt in der Neckartenzlinger Neckarburg. Sinnig, tiefgründig, filigran und dann wieder heiter und gespickt mit schwäbisch-knitzem Humor sind Immigs Lieder, die auf kurzweilige Art die Sorgen des Alltags vergessen machen. Sie öffnen ein Fenster und schärfen den Blick für Dinge, die wir längst verdrängt haben. Wache Texte wie vom „Aufrecht-Gehen“, vom „Erhebet-Euch“ machen Mut, nicht in Lethargie und Gleichgültigkeit zu versinken. Klaus Wuckelt (links) ist ein Meister auf der Mandoline, Konzertreisen führten ihn durch ganz Europa bis nach Japan. Mit seinem energiegeladenen Spiel und seiner Fingerfertigkeit versteht er es, Harald Immig souverän und mit großer Spielfreude höchst niveauvoll zu begleiten. Karten unter Telefon (0 71 27) 37 61 oder www.neckarburg.info. pm

Kultur

Wie die selbstgewählte Familie scheitert

„Richtfest“ – Das Landestheater Tübingen stellt die Frage nach der individuellen Investition für ein kollektives Glück

NÜRTINGEN. „Wir segeln aufs offene Meer“ – was passiert, wenn eine soziologisch äußerst bunte Gruppe von Menschen beschließt, gemeinsam ein Haus zu…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten