Kultur

Griechischer Blues

25.06.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Der Rembetiko – gerne auch als der griechische Blues bezeichnet – entstand zu Beginn des vorigen Jahrhunderts in den Hafenkneipen von Athen und Thessaloniki. Früher wurden die „Rembetes“ wegen ihrer anstößigen Texte verfolgt und ihre Musik wurde verboten. Heute ist der Rembetiko in Griechenland ein Teil der kulturellen Identität und des sozialen Gedächtnisses. Die deutsch-griechische Band „Rembetiko – Greek Blues“ gibt im Rahmen der Tapaskneipe spezial am Freitag, 1. Juli, um 20 Uhr ein Konzert in der Alten Seegrasspinnerei. Die Band ist musikalisch geprägt von den Melodien und Rhythmen des Rhythm & Blues. Sie zeichnet sich aus durch ihren mehrstimmigen und sehr einfühlsamen Gesang, virtuoses Bouzoukispiel sowie eine pulsierende Rhythmik der Baglama und anderer Begleitinstrumente. Die ehrenamtlichen Köche der Seegrasspinnerei servieren ab 19 Uhr griechisch-orientalische Gerichte. Der Eintritt ist frei. Reservierung: Telefon (0 70 22) 2 09 61 70.

Kultur

Beschwingt von Wien nach New York

Das Johann-Strauss-Festival-Orchester bescherte dem Nürtinger Publikum einen heiter-unterhaltsamen Jahresauftakt

NÜRTINGEN. Es ist eine schöne Tradition, das neue Jahr in Nürtingen mit einem festlichen Konzert zu beginnen. So durfte Oberbürgermeister Otmar Heirich am…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten