Kultur

Griechischer Abend in der Kulturkantine

24.03.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Rembetiko – gern auch als der griechische Blues bezeichnet – entstand zu Beginn des vorigen Jahrhunderts in den Hafenkneipen von Athen und Thessaloniki. Da es in den Liedern neben Liebe und Schmerz auch um Drogen, Prostitution und soziale Unterdrückung geht, wurden die Rembetes von der griechischen Obrigkeit verfolgt und ihre Musik verboten. Heute ist der Rembetiko dort ein Teil der kulturellen Identität. Die deutsch-griechische Band Rembetiko – Greek Blues, die am Samstag, 28. März, um 20 Uhr in der Kulturkantine der Alten Seegrasspinnerei, zu Gast ist, ist musikalisch geprägt von den Melodien und Rhythmen des Rhythm & Blues. Sie zeichnet sich aus durch ihren mehrstimmigen und sehr einfühlsamen Gesang, virtuoses Bouzouki-Spiel sowie eine pulsierende Rhythmik der Baglama und anderer Begleitinstrumente. Die Kulturkantine entführt an diesem Abend ab 19 Uhr ihre Gäste auch kulinarisch in griechisch-orientalische Welten. Vorbestellung unter Telefon (0 70 22) 2 09 61 70. pm

Kultur

Cléber Alves spielt im Schlosskeller

Am Samstag, 28. Januar, um 20 Uhr macht der brasilianische Saxophonist Cléber Alves im Zuge seiner Tournee durch Deutschland und die Schweiz auch im Theater im Schlosskeller Halt. Alves präsentiert einen Querschnitt der besten Musik aus Brasilien, der verschiedene musikalische Perspektiven…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten