Kultur

Goethe und Sprachsinn

22.10.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Unter dem Motto „Kennst du das Land . . .? Mit Goethe nach Italien“ gibt es am Samstag, 24. Oktober, um 19.30 Uhr sprachlich-musikalische Kostbarkeiten mit Heide Mende-Kurz (Sprache), Philip Bottomley (sichtbare Sprache) und Thomas Reil (Klarinette). Die italienische Reise stellt für den damals 37-jährigen Dichterfürsten ein Wendepunkt in seinem Leben dar. Durch die große Sehnsucht nach der Antike erfährt er reine Sinnlichkeit der Erfahrung und Anschauung, er dichtet erotische Elegien in Hexameter, die Prosa-Iphigenie wird in fünffüßige Jamben umgestaltet. Das Trio feiert die Premiere seines Goethe-Programms ganz bewusst im Forum Türk. Denn Türks grundlegender Lebensansatz war es, die Sinne des Menschen wachzurufen, zu entwickeln und in einem sozial-künstlerischen Lebensraum immer aktiv zu halten. Dabei geht es nun auch um den Sprachsinn.

Kultur

Wie die selbstgewählte Familie scheitert

„Richtfest“ – Das Landestheater Tübingen stellt die Frage nach der individuellen Investition für ein kollektives Glück

NÜRTINGEN. „Wir segeln aufs offene Meer“ – was passiert, wenn eine soziologisch äußerst bunte Gruppe von Menschen beschließt, gemeinsam ein Haus zu…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten