Kultur

Gefühle humorvoll zum Klingen gebracht

25.11.2014, Von Reiner Wendang — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Theater im Schlosskeller wurde am Samstag das Einpersonenstück „Der Kontrabass“ aufgeführt

Robert Arnold überzeugte als mit seinem Kontrabass hadernder Musiker. Foto: Wendang

NÜRTINGEN. Einmal mehr gelang es am Samstag dem rührigen Verein Theater im Schlosskeller, diesmal in Zusammenarbeit mit dem Zimmertheater Tübingen, einen Klassiker der Moderne vor ein vollbesetztes Auditorium zu bringen. Aus Patrick Süskinds Ein-Personen-Stück „Der Kontrabass“, das die Welt zwischen Tutti und Solo und zwischen Bass und Sopran beschreibt, wurde die Partitur, die der glänzend aufgelegte Schauspieler Robert Arnold auf der breiten Klaviatur der menschlichen Gefühle zum Klingen brachte.

Dieser wirkte anfangs etwas steif – wie sein hölzerner „Viersaiter“ – wurde aber spätestens mit dem ersten Knopf, den er öffnete, zum menschlichen „Vielseiter“, der, während er sich auch seelisch entkleidete, alle Facetten der menschlichen (besonders männlichen) Gefühlsskala zeigte: Er winselte seine Liebesenttäuschung im Pianissimo – Fortissimo schrie er seinem hassgeliebten Instrument verachtende Empörung entgegen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 48%
des Artikels.

Es fehlen 52%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur