Kultur

Führung Ruoff-Stiftung

06.05.2015, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Am Donnerstag, 7. Mai, 18 Uhr, führt Kunsthistorikerin Birgitt Wiesenhütter durch die Sonderausstellung „Günter Schöllkopf – Zeit- und Literaturgeschichte in der Radierung, Zeichnung und Malerei“, die derzeit in der Ruoff-Stiftung in der Schellingstraße 12 gezeigt wird. Der deutsche Zeichner, Grafiker und Maler Günter Schöllkopf bezog seine Bildideen hauptsächlich aus den Bereichen der Weltliteratur, der Musik, der Geschichte und der Politik. An die 1000 Werke hat er geschaffen: Zeichnungen, Lithografien, Radierungen, Aquarelle und Ölbilder. Die Sonderausstellung präsentiert einen Querschnitt durch das umfangreiche Werk. Bis 14. Juni ist die Ausstellung donnerstags von 15 bis 18 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr (außer an Feiertagen) zu sehen.

Kultur