Anzeige

Kultur

"Form folgt Fehlfunktion"

01.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Am morgigen Donnerstag, 2. Oktober, um 21 Uhr wird im Schauraum des Kulturvereins Provisorium die Ausstellung von Tilman Brandmeier eröffnet. Der Absolvent der Freien Kunstakademie Nürtingen zeigt in seiner Abschlussarbeit eine raumfüllende Installation. „Form folgt Fehlfunktion“ titelt die Ausstellung. Der Schauraum präsentiert sich als dürres, mitunter wackeliges Nervenkostüm (Einsturzgefahr inklusive). Brandmeiers Begeisterung für Bewegung und Metall findet in diesem Herbst ihren vorläufigen Höhepunkt. Brandmeier, der bei Mario Ohno studierte, entwarf schon während seines Studiums an der FKN kinetische Skulpturen, die in ihrer Verspieltheit an die Arbeiten von Jean Tinguely denken lassen. Dem jungen Künstler geht es durchaus um die Anwendbarkeit seiner Maschinen. Beim diesjährigen Rundgang der FKN zeigte Brandmeier „Tomato Mobile“, einen Brunnen aus Metall und Beton, um dessen Fontäne sich zwei Tomatenpflänzchen drehten.

Die Ausstellung ist bis 23. Oktober dienstags und donnerstags ab 21 Uhr geöffnet. Weitere Informationen beim Kulturverein Provisorium, Heiligkreuzstraße 4, Telefon (0 70 22) 20 80 90.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 51% des Artikels.

Es fehlen 49%



Anzeige

Kultur