Kultur

„Flores Argentinas“ in der Friedenskirche

10.02.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Flores Argentinas: Spanische Lieder aus der alten und neuen Welt“, so lautet das Motto eines Konzerts in der Friedenskirche Hardt am Sonntag, 12. Februar, 17 Uhr. Die aus Argentinien stammende Künstlerin Cristina Haigis (Gesang), Juliane Kamp aus Hardt (Klavier) und Stephan D. Weisser (Gitarre) stellen spanische Musik, Tangos und Lieder des in Deutschland fast unbekannten argentinischen Komponisten Carlos Guastavino vor. Hinzu kommen Werke unter anderem von José Marin, Enrique Granados und Vicente Martín y Soler. Die Blumenlieder, die „Flores Argentinas“, des Komponisten Carlos Guastavino verzaubern die Zuhörer poetisch und immer leichtfüßig. Die Kunstlieder, ganz in der europäischen, Schubert’schen Tradition verhaftet, doch immer mit einem unüberhörbaren südamerikanischen, folkloristischen Tonfall werden einer anderen musikalischen Wirklichkeit gegenübergestellt: Dramatisch inszenierte Tangos von Piazzolla, Carlos Gardel und anderen Komponisten durchbrechen immer wieder die lyrische Schönheit argentinischer Landschaften und erzählen von dunklen Vorstadtecken in Buenos Aires, großen Sehnsüchten und Emotionen. pm

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 54%
des Artikels.

Es fehlen 46%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur