Anzeige

Kultur

Es dem Leser nicht allzu leicht machen

12.09.2011, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausstellung zur Zeitschrift „Das Plateau“ in den Räumen der Stiftung Fritz- und Hildegard Ruoff

NÜRTINGEN. Ausschließlich Schnecken habe er gegessen und dabei die ganze Zeit die Beine auf den Tisch gelegt, so schilderte „Plateau“-Herausgeber Wolfgang Erk die Begegnung mit dem Künstler Walter Stöhrer während eines gemeinsamen Essens. Mit solchen Geschichten und einer im Wechsel gesprochenen Schilderung ihrer nunmehr 125 Ausgaben in 21 Jahren währenden Zusammenarbeit gestalteten Erk und sein Kollege Martin Scharpe eine bemerkenswert unterhaltsame, aber auch informative Einführung in eine wirklich sehenswerte Ausstellung der Fritz-und-Hildegard-Ruoff-Stiftung in der Nürtinger Schellingstraße. Ihr gemeinsames Produkt, die „im besten Sinne“ Kulturzeitschrift „Das Plateau“, pflegt neben der Literatur auch der bildenden Kunst einen festen Platz einzuräumen und zeigt nun in einer am Sonntag eröffneten Ausstellung Vorzugsarbeiten von Künstlern wie Günther Uecker, Jürgen Brodwolf, Markus Lüpertz und vielen anderen. 125 Ausgaben feiert die Kulturzeitschrift „Das Plateau“. Seit 1990 erscheint sie sechsmal jährlich im Stuttgarter Radius Verlag, dessen Leiter Wolfgang Erk gleichzeitig als Herausgeber des „Plateau“ fungiert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Kultur