Kultur

Ein Sexopath unterläuft letzte Hemmschwellen

22.06.2005, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwischen Komik und Hetze: Ingo Appelt gastierte mit seinem Programm „Superstar“ in der Nürtinger Stadthalle K3N

NÜRTINGEN. Gleich bei seiner Geburt, vor 38 Jahren in einer Essener Klinik, sei er als Superstar von der Welt begrüßt worden. Das behauptet Ingo Appelt jedenfalls selbst. Dass er damit zwar ein Problem hat, aber kein ernstes, bewies der Spaßmacher während seines Auftritts jüngst in der Nürtinger Stadthalle K3N.

Ein Problem hat er, denn sonst würde er das doch alles nicht machen. „Wegen der Kohle etwa? Nein, es ist doch nur der Schrei nach Liebe“, analysiert der bei den Fernsehsendern wegen seines zu häufigen Gebrauchs des bösen Wortes mit „f“ in Ungnade gefallene Sexopath sein Verhalten auf der Bühne gleich selbst. Wer sonst hätte das auch tun sollen, applaudierten doch die überwiegend jugendlichen Zuschauer jeder Zote des zur Micky-Maus-Figur frisierten Possenreißers frenetisch.

Zugegeben: Man tut sich bisweilen schwer, ständig auf die Einhaltung politisch und gesellschaftlich erwünschter Sprachregelungen hingewiesen zu werden, dass sich aber einer auf die Bühne stellt, um von dort aus den Bruch jeglicher Tabus zu betreiben und „political uncorrectness“ zum Programm zu erheben, ist ebenso ungewöhnlich wie auch gefährlich.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 27%
des Artikels.

Es fehlen 73%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur