Anzeige

Kultur

Ein Konzert, betörend schön

05.11.2018, Von Cornelia Krause — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Ensemble „il capriccio“ setzte am Samstagabend drei herausragende Komponisten herausragend in Szene

Als Streichquartett trat das Ensemble „il capriccio“ in der Bartholomäuskirche auf. Foto: Krause

OBERBOIHINGEN. Für Freunde erlesener Kammermusik gab das Ensemble „il capriccio“ am Samstagabend in der Oberboihinger Bartholomäuskirche ein herausragendes Konzert. Das Ensemble um das in Oberboihingen wohnende Musikerehepaar Dietlind Mayer und Friedemann Wezel wurde bereits 1998 gegründet. Unter der Leitung von Friedemann Wezel, Professor an der Musikhochschule Leipzig, entwickelte es sich zusammen mit namhaften europäischen Musikern zu einem hochkarätigen Ensemble, das mit wechselnden Besetzungen auf Originalinstrumenten in historisch informierter Aufführungspraxis vornehmlich Musik aus dem 17./18. Jahrhundert erarbeitet.

Am Samstagabend trat das Ensemble als Streichquartett auf. Das Programm war mit „Danksagung“ überschrieben und umfasste Werke von Haydn, Beethoven und Mendelssohn. Die drei Kompositionen stehen alle in besonderer Beziehung zueinander und wurden, ebenso wie der Titel des Konzerts, ganz bewusst ausgewählt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Anzeige

Kultur