Kultur

Ein extrasattes Pfund

02.10.2012, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Big Road“: Die Southern-Rock-Formation Lizard stellte im Club Kuckucksei ihr neues Album vor

Sorgten für die magischen Momente: Christoph Berner (links) und Volker Dörfler. heb

NÜRTINGEN. „Big Road“ heißt das neue Studio-Album von Deutschlands Southern-Rock-Band Nr. 1, der Esslinger Formation Lizard. Am Samstagabend stellten die sechs Musiker um Sänger Ruben Killian den ein halbes Jahr alten Longplayer im Kultur-Club Kuckucksei auch der Nürtinger Öffentlichkeit vor. Klar, dass dieser Akt mit einem fulminanten Auftritt des Sextetts verbunden war.

Dass das erste Album der Band nach dem Tod ihres Gründers Georg „Schorsch“ Bayer gelungen ist, bewiesen die Gitarristen Chris Berner und Volker Dörfler, Keyboarder Klaus Brosowski, Drummer Wolfgang Rosner und Bassist Ralf „Mr. Groove“ Mende gemeinsam mit ihrem Sänger am Samstag vor einem leider nicht allzu zahlreichen Publikum.

Auffallend daran war, dass Gitarrist Christoph Berner mit der Arbeit am neuen Album eine vermehrte Lust am Spiel mit dem Bottleneck, zum Beispiel bei Titeln wie „Wild Child“ oder „Mercy Me“, entwickelt zu haben scheint. Wie auch immer: Was dabei herauskommt, klingt richtig amtlich.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 31%
des Artikels.

Es fehlen 69%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur