Anzeige

Kultur

Drei Temperamente, drei Auffassungen

31.10.2011, Von Helmuth Kern — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die VII. Nürtinger Orgeltage fanden am Samstag ihren furiosen Abschluss mit der traditionellen Orgelnacht

NÜRTINGEN. Mit der nun schon traditionellen dreistündigen Orgelnacht fanden die VII. Nürtinger Orgeltage ihr beeindruckendes Ende. Diese Nacht in der Stadtkirche St. Laurentius stand mit Werken von Liszt, Alain und Dupré ganz im Zeichen wichtiger Jubiläen, wie dies Michael ulo in seiner Begrüßung zur ersten Stunde betonte. Franz Liszts 200. Geburtstag, Alexandre Guilmants 100. Todestag, Marcel Duprés 40. Todestag, Jehan Alains 100. Geburtstag – sie bildeten die Klammer der drei Stunden. In ökumenischer Eintracht brachten die drei Organisten Andreas P. Merkelbach (Kantor an der katholischen Kirche St. Johannes), Angelika Rau-ulo und Michael ulo (Bezirkskantoren an der Stadtkirche St. Laurentius) an der Goll-Orgel mit ihrer ausgezeichneten Disposition, die eine Vielfalt an Grundregistern und Farbregistern bietet, ihre Interpretationen zum Klingen. Dazwischen gab es Erfrischungspausen, in denen im Gespräch, mit oder ohne Sekt, die Stunde nachklingen konnte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Kultur