Anzeige

Kultur

Die Sonne, das Licht, die Liebe

27.09.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Persische Lyrik und europäische Musik in St. Johannes

Reza Maschajechi und Poldy Tagle pm

NÜRTINGEN (fb). Zahlreiche Besucher konnte der Christlich-Islamische Gesprächskreis „Treffpunkt“ kürzlich im Gemeindehaus St. Johannes begrüßen. Persische Lyrik und europäische Klaviermusik waren angesagt.

Weit über Nürtingen hinaus ist der Übersetzer, Rezitator und Märchenerzähler Reza Maschajechi als Bote persischer Weisheit bekannt. Als er vor 50 Jahren nach Deutschland kam, war es seine tiefe Liebe zu Poesie und Musik, die ihm die fremde Welt zur Heimat werden ließ. Diese Liebe hatte ihre Wurzeln in Rumis mystischer Liebe. Maulana Dschalaladdin Rumi, der bedeutendste Dichter der persisch-islamischen Mystik, fand vor 800 Jahren auf der Suche nach Gott über den Lobgesang der Schöpfung hinein in die Ich-vergessende Liebe. Der Abend führte durch Sprache und Musik hinein in eine konzentrierte Aufmerksamkeit. Die Ohren wurden wach, die Augen hell und das Herz konnte sich weiten, als würde jeder Zuhörer in sein eigenes Paradies geführt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 46% des Artikels.

Es fehlen 54%



Anzeige

Kultur