Anzeige

Kultur

Die Ikone der Moderne hat Geburtstag

10.12.2015, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Ausstellung „White Cube/Black Square“ von Andreas Mayer-Brennenstuhl feiert Malewitschs schwarzes Quadrat

Mit diesem riesenhaften Projektor wird Malewitschs Werk gehuldigt. heb

NÜRTINGEN. Im Dezember des Jahres 1915, Europa befand sich im Krieg, fand im russischen St. Petersburg eine denkwürdige Ausstellung statt. Unter den dort gezeigten Arbeiten befand sich auch ein schwarzes Quadrat auf weißem Grund, gefertigt von einem bis dahin eher unbekannten Maler namens Kasimir Sewerinowitsch Malewitsch. Das Bild geriet zu einer, wenn nicht der, Ikone der Moderne. Um deren 100. Geburtstag zu feiern, hat der Nürtinger Künstler und Kurator Andreas Mayer-Brennenstuhl im Schauraum des Nürtinger Kulturvereins Provisorium eine Ausstellung eigener Arbeiten konzipiert, mit denen er an die von Malewitsch und Kollegen proklamierte Erneuerung des Kunstbegriffes zu erinnern beabsichtigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Anzeige

Kultur