Kultur

Die Gesellschaft bewegt sich auf dünnem Eis

15.01.2014, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In der Stadthalle K3N war das französische Stück „Der Vorname“ zu sehen

„Der Vorname“ in der Stadthalle K3N: Mesalliance im linksintellektuellen Wohnzimmer. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Darf man seinen Sohn „Adolphe“ nennen oder nicht? Darf man, wenn man schon dabei ist, weiter nachfragen, was mit wem sonst los ist, und kann man jemand einen Mord stehlen? Dass so etwas – und wie – tatsächlich möglich ist, zeigte am Montagabend im Großen Saal des K3N das Tourneetheater Landgraf einem amüsierten Nürtinger Theaterpublikum mit der Komödie „Der Vorname“ von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière in der Theaterreihe des städtischen Kulturamts.

Paris, 21. Jahrhundert: Ein Literaturprofessor, gewohnt, dass alles außer seinen beruflichen Belangen seiner Frau obliegt, hat zum Essen geladen. Es kommen: Schwager Vincent, Freund Claude, Musiker und – etwas verspätet – Vincents schwangere Freundin Anna.

Paris, 21. Jahrhundert also, eine typisch Pariser Altbauwohnung – die Einrichtung zeigt’s – linksintellektuellen Zuschnitts. Pierre, der Hausherr, sucht einen unwichtigen Schlüssel, während seine Frau Elisabeth nicht weiß, wo ihr der Kopf steht, weil zugleich das Essen auf dem Herd steht, die Kinder Athena und Adonas zu Bett zu bringen sind und dann auch noch das Telefon klingelt.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 25%
des Artikels.

Es fehlen 75%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur