Kultur

Die dunklen Seiten des Menschen beleuchtet

27.01.2014, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gestern Auftakt zu den dritten Nürtinger Krimitagen mit Andrea Sawatzkis Lesung aus ihrem Roman „Ein allzu braves Mädchen“

Autorin Andrea Sawatzki, bekannt als Schauspielerin aus dem „Tatort“, stellte ihren Erstlingsroman bei den Krimitagen vor. Foto: heb

NÜRTINGEN. Das nennt man einen gelungenen Auftakt. Mehr als 200 Menschen waren am Sonntagvormittag gekommen, um im Kleinen Saal der Nürtinger Stadthalle K3N die erste Veranstaltung der Nürtinger Krimitage miterleben zu können. Dazu mag wohl die Beliebtheit einer gewissen Charlotte Sänger beigetragen haben, die im richtigen Leben Andrea Sawatzki heißt, ein Buch mit dem Titel „Ein allzu braves Mädchen“ geschrieben hat und nach Nürtingen gekommen war, um daraus und aus einem Nachfolgewerk vorzulesen.

Eine junge Frau wird verwirrt in einem Waldstück bei München angetroffen. Etwas weiter weg, in einem Villenvorort der bayerischen Landeshauptstadt, steht unabgeschlossen ein Auto, das sich als das ihre herausstellt. Zwei Hunde verhalten sich im Vorgarten eines der Häuser so auffällig, dass ein Nachbar die Polizei ruft, die im Haus einen Toten findet. In der Psychiatrie fasst die junge Frau Vertrauen zu einer mitfühlenden Ärztin und beginnt zu erzählen.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 35%
des Artikels.

Es fehlen 65%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur