Anzeige

Kultur

Die Darstellung gesellschaftlicher Spannungen

24.02.2015, Von Jennifer Baca — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Noch bis Donnerstag stellt Jonas Büßecker im Schauraum aus

„Setz Dich“: Eine einladende Installation. jeb

NÜRTINGEN. Noch bis kommenden Donnerstag, 26. Februar, ist im Schauraum des Provisoriums in Nürtingen unter der Stadthalle K3N die Installation „Erste Begegnung“ von Jonas Büßecker zu sehen. Der Künstler greift darin das Thema politischer wie innerer Spannungen auf und thematisiert damit jenes Gefühl, das sich einstellt, wenn gesellschaftliche und subjektive Wirklichkeit in Spannung geraten.

Materialien wie Beton, Stahl, Kunststoff und Faden vereinen sich mit Gegenständen wie einem Stuhl oder Schuhen zu einem Konstrukt und machen Büßeckers Arbeiten faszinierend und begreiflich. Dabei handelt es sich bei jeder einzelnen Installation um autonome Werke mit variierenden Schwerpunkten, die für sich frei stehen können, und doch in der formalen Gleichheit die Ähnlichkeit der inhaltlichen Themen widerspiegeln.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 42%
des Artikels.

Es fehlen 58%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur

Stelldichein mit den inneren Dämonen

Das Tourneetheater Theaterlust präsentierte in der Stadthalle K3N John von Düffels „Martinus Luther“

NÜRTINGEN. Und noch einmal Luther. Könnte man versucht sein zu sagen. Gegen Ende des Lutherjahrs, an dem sich der Reformationstag zum 500. Mal jährt, macht er denn eben…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten