Anzeige

Kultur

Die Antennen der Zuhörer neu ausgerichtet

29.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Musik- und Jugendkunstschule und das Ensemble Phorminx stellten neue Klangwelten vor

NÜRTINGEN. Ein ganz und gar nicht alltäglicher Musikgenuss erwartete die zahlreichen Zuhörer, die am Freitagabend in die Glashalle des Rathauses gekommen waren. Unter der Leitung von Angelika Bender, Flötistin und Mitglied des Ensembles Phorminx, sowie Thomas Löffler, Mitbegründer des Ensembles und ebenfalls professioneller Musiker und Musiklehrer, boten Schüler der Musik- und Jugendkunstschule Nürtingen einen Einblick in Werke noch lebender Komponisten. Ziel der Zusammenarbeit des auf zeitgenössische Musik spezialisierten Ensembles mit der Musikschule ist die öffentliche Aufführung der gemeinsam einstudierten Werke.

Umrahmt und unterstützt wurde die musikalische Darbietung von den lebenden Statuen der Zirkusklasse Doro Brandstätter, die in – an den venezianischen Karneval erinnernden – Kostümen zu Beginn das Publikum mit ihren akrobatischen Künsten in Verzückung versetzten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Kultur

trio toninton gastiert in der Melchior-Halle

Am Sonntag, 3. Februar, 17 Uhr, gastiert auf Einladung des Neckartenzlinger Kulturrings das trio toninton im Kleinen Saal der Melchior-Festhalle. Dem Klaviertrio gelingt es mit seinem expressiven Spiel und seinem lebendigen, einfühlsamen Musizieren, den Zuhörern auch etwas von der Lebenswelt der…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten