Anzeige

Kultur

Der Weg des Gedichts begann in Nürtingen

09.10.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Weg des Gedichts begann in Nürtingen

Horst Zimmermann legt eine bibliophile Edition von Hölderlins „Hälfte des Lebens“ vor – Neue literaturwissenschaftliche Erkenntnisse

NÜRTINGEN. „Nur wenige Schritte von hier hat er gewohnt“, sagt Dr. Horst Zimmermann. Hölderlin, den Dichter, meint er. Der Buchhändler sitzt im kleinen Sitzungssaal des Nürtinger Rathaus. Manchmal ist er auch Verleger. Kleine Kostbarkeiten für Bücher- und Literaturfreunde stellt er dann her. Das Werk, das er an diesem Dienstag präsentiert, ist eine solche Kostbarkeit. Eine bibliophile Edition des Hölderlin-Gedichts „Hälfte des Lebens“. Jenes Gedichts, das als eines der wichtigsten des Dichters und deutscher Dichtkunst schlechthin gelten darf.

Aber was machen der Dichter, der Verleger, das Gedicht im Rathaus? Freilich gibt es auf diese Frage mehrere Antworten. Oberbürgermeister Otmar Heirich gibt sie an diesem besonderen Termin im Sitzungszimmer. Bedeutend sei die Interpretation des renommierten Freiburger Literaturwissenschaftlers Jochen Schmidt, die dem Werk beiliegt. D’accord. Schmidt gilt in Fachkreise als einer der besten Kenner Hölderlins.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Anzeige

Kultur

Rock & Rollinger im Club Kuckucksei

Schwäbische Texte kombiniert mit zeitgemäßer Rockmusik sind das Markenzeichen von Rock & Rollinger, die am Samstag, 27. Oktober, im Nürtinger Club Kuckucksei zu Gast sind. Andy Susemihl alias Dr. Horst Rock (Produzent und Gitarrist) und Thommy Bloch alias Manfred Rollinger (Sänger der Band)…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten