Kultur

Der Mond, die Sterne – und ein rotes Rohr

04.03.2013, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei den Nürtinger Jazztagen waren Nils Landgren & Friends zu Gast im Großen Saal der Stadthalle K3N

Der Posaunist Nils Landgren (links) zog das Publikum in seinen Bann. Foto: Markus Gauß

NÜRTINGEN. Zur Halbzeit feierten die Nürtinger Jazztage am Samstagabend im Großen Saal der Nürtinger Stadthalle K3N ihren Höhepunkt mit dem Auftritt des schwedischen Überfliegers an der Posaune Nils Landgren und seinen Freunden Johan Norberg an der Gitarre, dem Bassisten Lars Danielsson, am Flügel Michael Wollny sowie Rasmus Kielberg an den Drums.

Nur wenige Restkarten waren übrig für den Verkauf an der Abendkasse, bevor der Mann mit der roten Posaune zunächst im Duo mit Gitarrist Johan Norberg, einer samtweichen Tenorstimme und einem balladesken Set neu arrangierter Popsongs den Abend eröffnete. „All the lonely People – where do they all belong“ hatten die Beatles schon 1966 gefragt und Nils Landgren reihte sich am Samstag in die lange Liste all der Künstler ein, die „Eleanor Rigby“ für sich umarrangiert haben.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 26%
des Artikels.

Es fehlen 74%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Kultur