Anzeige

Kultur

Der burschikose Klang des Fagotts

17.07.2012, Von Günter Schmitt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Serenadenkonzert des Nürtinger Kammerorchesters am Sonntag in der Versöhnungskirche war sehr gut besucht

Die Solistin Ines Kassing-Schneider und Dirigent Walter Schuster beim Serenadenkonzert in der Versöhnungskirche itt

NÜRTINGEN. Dem sonoren, burschikosen Klang des Fagotts wird gerne ein männlicher Charakter zugesprochen. Dass diese Annahme keineswegs allgemeine Gültigkeit hat, demonstrierte am Sonntag Ines Kassing-Schneider. Sie spielte das Fagott am Sonntag beim Serenadenkonzert des Nürtinger Kammerorchesters. Die Gelegenheit dazu gab ihr das Konzert für Fagott und Orchester von Carl Maria von Weber. Das von manchen Komponisten eher stiefmütterlich behandelte Instrument hat aus gutem Grund seine Liebhaber.

Das Fagott hat seine heiteren und munteren Seiten, es kann witzeln und quaken, es kann murmeln und orgeln und es steigt mit Leichtigkeit in die tiefsten aller Keller. Dass es sogar eine Kantilene aussingen kann, zeigte die Solistin in dem dreisätzigen Konzert von Weber. Es wäre Eulen nach Athen getragen, würde man auf ihre Erfahrung und ihr instrumentaltechnisches Können verweisen. Virtuos und mit größter Souveränität bewältigte sie die Anforderungen der Partitur bis hin zu den fulminanten Tempi des Schlusssatzes. Es war großartig, ein reines Hörvergnügen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Kultur

Flamenco, Jazz und Folk in der „Seegras“

In der vorweihnachtlichen Tapaskneipe der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei am Freitag, 21. Dezember, um 20 Uhr erwartet die Gäste ein ganz besonderes Crossover-Projekt: Liv Solveig (Gesang/Geige) und Andreas Arnold (Gitarre) entdeckten in New York ihre Gemeinsamkeit, Lieder in besondere Formen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten