Anzeige

Kultur

Den kompletten Bogen gespannt

10.10.2017, Von Cornelia Krause — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Ensemble „Tango Komplott“ begeistert das Publikum im Nürtinger Theater im Schlosskeller

Die vier Musiker von „Tango Komplott“ haben beim Konzert die Musik von Astor Piazzolla in den Mittelpunkt gerückt. Foto: Krause

NÜRTINGEN. Das nicht nur in der hiesigen Region schon seit Langem hochgeschätzte Ensemble „Tango Komplott“ ist im Nürtinger Theater im Schlosskeller zu Gast gewesen. In den Mittelpunkt stellen die vier Musiker die Musik von Astor Piazzolla. Die schlichte Bühne des Nürtinger Theaterkellers hat genau das passende Ambiente geboten, um in die Atmosphäre rauchiger Bars in Buenos Aires einzutauchen.

Ohne jeden Schnickschnack zogen die Musiker vom ersten Akkord an das Publikum in ihren Bann. Mit einem fulminanten Tango aus der Feder Piazzollas und dem folgenden Tangolied des gebürtigen Franzosen Carlos Gardel setzten sie gleich hohe Maßstäbe in ihrem fantastischen Zusammenspiel. Mit dem Geiger Michael Schwarz, dem Pianisten Tilman Jäger, dem Bassisten Paul Müller und dem Bajan-Virtuosen Andrej Mouline haben sich vier hochkarätige Musiker zu einem sinnlichen Klanggenuss vereinigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Kultur