Kultur

Covering Voices machten den Auftakt

30.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Zwei Stimmen, zwei Gitarren: Zusammen sind sie Covering Voices und unterhalten ihr Publikum mit Songs der fünfziger und sechziger Jahre. Kürzlich waren sie zu Gast im Ochsenareal in Aichtal und machten den Auftakt zur neuen Veranstaltungsreihe Kultur.Live, die künftig in regelmäßigen Abständen stattfinden soll. Livemusik nah am Publikum, ohne laut und schrill zu klingen, genau das setzte das Duo Covering Voices, das sind Norbert Mautsch und Matthias Lohr, bei seinem Gastspiel um. Im gemütlichen Ochsensaal nahmen die beiden ihr Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise, ließen alte Hits von Paul McCartney über Stevie Wonder bis hin zu den Rolling Stones wieder aufleben. Aber auch Songs wie „Shame“ von Robbie Williams oder „Time after time“ von Cindy Lauper gab die Band zum Besten und orientiert sich damit auch an den neuen Hits. Unplugged, nur mit Gitarre und Gesang, setzten Mautsch und Lohr die Stücke um und zeigten, dass es auch ohne große Technik möglich ist, das Publikum mitzunehmen. Mit ihrer natürlichen Art kommen Covering Voices authentisch rüber, stellen die Musik und die ausgefeilten Gitarrenarrangements in den Vordergrund und lassen die Zuhörer einen nostalgisch-musikalischen Abend erleben, von denen man sich in der heutigen Zeit mehrere wünscht. Zwei Stunden reines Musikerlebnis gingen viel zu schnell vorbei. tab

Kultur

Cléber Alves spielt im Schlosskeller

Am Samstag, 28. Januar, um 20 Uhr macht der brasilianische Saxophonist Cléber Alves im Zuge seiner Tournee durch Deutschland und die Schweiz auch im Theater im Schlosskeller Halt. Alves präsentiert einen Querschnitt der besten Musik aus Brasilien, der verschiedene musikalische Perspektiven…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten