Kultur

Coucou mit Kammerpop-Chansons und Jazz

13.02.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Samstag, 13. Februar, sind Coucou mit Kammerpop-Chansons und Jazz beim Kulturverein Provisorium zur Gast. Einlass ist ab 21 Uhr. Coucou ist ein ungewöhnliches Trio mit zwei Stimmen, einer Gitarre und einem Koffer voll kleiner Instrumente. Damit kreieren die drei Frauen aus Berlin und Leipzig einen ganz eigenen Sound, irgendwo zwischen Pop, Jazz und Folk. Ihre Songs erzählen von persönlichen Momenten und schaffen eine intime Atmosphäre, in die der Zuhörer regelrecht hineingesogen wird. In ihren Arrangements verbinden sich akustische Elemente mit den elektrischen Klängen der Gitarre. Kraftvolle Riffs, Loops und dichte Soundwolken schaffen das Fundament für die beiden Stimmen und ihre melancholisch-schönen Melodien. pm

Kultur

Labsal fürs Gemüt und Balsam für die Seele

Unter dem Titel „Wos jiddisch is gewen“ präsentierten der coro per resistencia und Jontef in Nürtingen jiddische Lieder und Klezmer

NÜRTINGEN. Dass Lieder, wie sie zu Festen, Feiern oder auch im Alltag erklingen, das Lebensgefühl eines ganzen Volkes auf sehr berührende…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten