Anzeige

Kultur

"coro" singt Ellingtons "Sacred Concert"

04.02.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„coro“ singt Ellingtons „Sacred Concert“

Ein außergewöhnliches Konzert präsentiert der coro per resistencia am Samstag, 11. Februar, 20 Uhr, in der Nürtinger Johanneskirche in der Vendelaustraße. Zusammen mit dem Chor des Marienhospitals Stuttgart, der LE Big Band und Solisten bringt der Nürtinger Chor das „Sacred Concert“ von Duke Ellington zu Gehör. Die Gesamtleitung hat Peter Lauterbach. Ellingtons 1965 entstandenes „Sacred Concert“ ist ein vielschichtiges Werk, das Big-Band-Jazz mit Chor- und Sologesang verbindet. Als Solisten wirken Alesja Neboga, Noah Stewart und die Steptänzerin Vivian Kleiser mit. Die Sopranistin Alesja Neboga (Bild links) aus Odessa konnte sowohl als Jazz-Sängerin wie auch als klassische Solistin große Erfolge feiern. Ebenfalls im Jazz wie in der klassischen Musik zu Hause ist der New Yorker Bariton Noah Stewart (Bild rechts). Er erhielt eine Reihe von Auszeichnungen und Preise bei großen Gesangswettbewerben in den USA und Europa. Seit vielen Jahren bereichert die LE Big Band unter ihrem musikalischen Leiter Albi Hefele die Jazzszene weit über den regionalen Rahmen hinaus. Das Ensemble gilt als „eine der führenden süddeutschen Bigbands“. Karten gibt es im Vorverkauf im Nürtinger Weltladen, Kirchstraße 25, und in der Kultur-Kantine, Plochinger Straße 14. red


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 57% des Artikels.

Es fehlen 43%



Anzeige

Kultur