Anzeige

Kultur

"coro" singt Ellington

12.01.2006, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (red). Mit einem außergewöhnlichen Chorkonzert ist der „coro per resistencia“ am Samstag, 11. Februar, 20 Uhr, in der Johanneskirche zu hören. Zusammen mit dem Chor des Marienhospitals Stuttgart, der „LE bigband“ unter der Leitung von Albi Hefele und namhaften Solisten bringt der Nürtinger Chor ein „Sacred Concert“ von Duke Ellington zu Gehör. Die Gesamtleitung hat Peter Lauterbach.

Duke Ellington, eine herausragende Größe des Jazz, zählt zu den großen amerikanischen Komponisten. Die „Sacred Concerts“ betrachtete Ellington als eine seiner wichtigsten Kompositionen. Er arbeitete die letzten Jahre seines Lebens daran. Anlass für das erste „Sacred Concert“ war 1965 der Auftrag der Grace Cathedral in San Francisco, eine Musik zur Einweihung der neuen Kathedrale zu komponieren. Entstanden ist ein vielschichtiges Werk, das Jazz mit Chor- und Sologesang verbindet. Mitreißende Big-Band-Arrangements und klangvolle Chöre vermögen Freunde des Jazz ebenso zu begeistern wie Freunde der Kirchenmusik.

In den 25 Jahren seines Bestehens hat sich der „coro per resistencia“ mit ehrgeizigen und engagierten Chorprojekten einen Namen gemacht. Am Sonntag, 12. Februar, 18 Uhr, wird das Werk außerdem in der Matthäuskirche in Stuttgart aufgeführt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Anzeige

Kultur