Anzeige

Kultur

Bocksprünge des Lebens

29.11.2011, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nürtinger Sängerin und Schauspielerin Sanni Luis gab im Theater im Schlosskeller „Die Kellnerin Anni“

NÜRTINGEN. Von der Kellnerin zur Konsulwitwe – nach einem Text des Münchner Autors Herbert Rosendorfer inszenierte die Regisseurin Ana C. Haffter ein Musical über eine Frau aus dem Volk, die aus den Niederungen des Lebens in die feine Gesellschaft emporgespült wird. In der Rolle der „Kellnerin Anni“ war am vergangenen Wochenende die Nürtinger Sängerin und Schauspielerin Sanni Luis auf der Bühne des Theaters im Schlosskeller zu sehen und zu hören. Am Klavier und mit der zweiten Stimme wurde sie begleitet von David Schroeder, der auch die Musik zum Musical beisteuerte.

Dass Männer nach 18 Weißbier noch nach Hause finden, wundert die Anni – aber sonst nicht mehr viel, denn wieder mal von einem Mann verlassen, sitzt die Kellnerin Anni in der Rumpelkammer der Wirtschaft „Sängerheim“ und ignoriert erst mal den Ruf des Stammgastes Helmut nach einem frischen Bier, eben dem achtzehnten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Kultur

Voll dunkler Trauer über Gewalt und Tod

Nürtinger Kantorei führt mit Gästen Dietrich Lohffs „Requiem für einen polnischen Jungen“ als Mahnmal wider das Vergessen auf

NÜRTINGEN. Zum Gedenken an die Reichspogromnacht im Jahr 1938 wurde am Sonntagabend das „Requiem für einen polnischen Jungen“ des deutschen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten